Über mich

Persönliches

Ein roter Faden, der sich beständig durch mein Leben zieht, ist die nach wie vor anhaltende Faszination über die unglaublich ausgeklügelte und fantastische Vielfalt und Fülle des Phänomens "Leben" in allen Bereichen!

Meine naturwissenschaftliche Ausbildung lehrte mich viel über den Aufbau und die Funktionsweisen von Lebewesen bis ins kleinste Detail, aber auch über die Vielfalt, den Farben- und Formenreichtum im Gesamtbild. Niemals könnte ein Mensch sich diese Wunder ausdenken …

Speziell durch meine Zeit als Leistungssportlerin, meine weiteren Studien und einen Bruder als Arzt, erfuhr ich Vieles über die Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers. Eine weitere Vertiefung dieses Wissens wurde mir durch die Entwicklung und den Unterricht eines realgymnasialen Oberstufenzweiges "Vital- und Gesundheitsbildung" und eines basismedizinischen Grundkurses für gewerbliche Gesundheitsberufe ermöglicht.

Persönliche Erfahrungen mit chronischen Schmerzen und die Punktlandung in einem akuten Erschöpfungssyndrom ließen mich jedoch immer mehr erkennen, dass die zwar geniale, aber rein funktionalistische Sichtweise des menschlichen Körpers nur einen geringen Teil dessen ausmacht, was Menschsein wirklich bedeutet. So machte ich mich auf den langen und faszinierenden Weg, mein Wissen in den Bereichen der Psychologie, Neurowissenschaften und integraler Medizin, aber auch in Philosophie, Religion und Spiritualität zu vertiefen und zu erweitern.

Die intensive Beschäftigung mit der Polarität Gesundheit und Krankheit führte mich zu neuen Lebenseinstellungen, deren Basis die untrennbare Verbindung von Körper, Geist und Seele darstellt. Wichtig war es mir diesmal, nicht nur in der Theorie zu bleiben, sondern ganzheitlich neue Selbsterfahrungen zu sammeln. Wenn man einmal begonnen hat, den Weg zur persönlichen Weiterentwicklung zu gehen, dann kann man nicht mehr umdrehen – Lebensveränderung geschieht. Nicht leicht, aber sehr lohnenswert!

Heute lebe ich mit meinem Mann, (noch) mit meinen drei Kindern und unserem Hund Henry in Lanzenkirchen/NÖ. Viele freundliche Begegnungen halfen uns damals als frisch aus Wien "Zuagraste" Fuß im neuen Zuhause zu fassen. Auch unsere längeren Auslandsaufenthalte in den USA, Singapur und Australien zeigten mir die wohltuende Wichtigkeit von Wertschätzung und Respekt im menschlichen Zusammentreffen.

Diese Haltung erwartet sie auch in meiner Praxis: Eine offene Begegnung auf Augenhöhe, wo alles seinen Platz haben darf. Im Sinne eines lösungs- und ressourcenorientierten Ansatzes liegt der Fokus auf Eigenermächtigung, der Wiederherstellung Ihrer Kräfte, der Bewältigung Ihrer Krisen und auf neuen Perspektiven. Auch wenn Sie es jetzt noch nicht so empfinden – die Lösung und Antworten auf ihr Thema liegen bereits in Ihnen.

 

Ich freue mich, Sie auf Ihrem Weg, Ihrem Prozess begleiten zu dürfen und heiße Sie "Herzlich willkommen im Leo"!

Staunen

Mittlerweile sehe ich "Das Leben" als ein Geschenk und ein Geheimnis, das, ähnlich einer Matrjoschkapuppe, immer neue unerwartete Erlebnisse bereithält. Trauen wir uns, neugierig und risikobereit zu sein und die Packerln, die das Leben für uns bereithält, zu öffnen. Stellen wir uns unseren Erfahrungen, auch auf die Gefahr hin, hinzufallen und Schmerz zu erleiden. Unmöglich Erscheinendes zumindest zu versuchen.

Haben wir den Mut, aus unserer Komfortzone immer wieder heraus zu steigen … ab und zu Rückblick zu halten, ob das Leben, das wir führen stimmig mit unseren Bedürfnissen ist. Leben wir im Einklang mit uns selbst, der Natur, unserer Spiritualität oder haben unsere Träume keinen Platz in unserem Leben?

Kurzüberblick

Privat

  • Jahrgang 1963; geboren, aufgewachsen und Schulbildung/Universität in Wien
  • Ex-Leistungssportlerin (Handball)
  • Längere Auslandsaufenthalte in Kalifornien/USA, Singapur und Australien
  • Verheiratet, Mutter dreier Kinder

Tätigkeiten/Ausbildungen

  • Studium an der Universität Wien: Biologie; Sport; Psychologie, Philosophie, Pädagogik LA
  • Langjährige Unterrichtserfahrungen mit allen Altersgruppen als Kursleiterin zahlreicher Sportkurse an versch. Wiener Volkshochschulen, Turnvereinen, Kindergärten, AHS und RG
  • Aufbau eines Oberstufen-Unterrichtsfaches "Vital- und Gesundheitsbildung"
  • Aufbau und Online-Unterricht eines basismedizinischen Grundkurses für gewerbliche Gesundheitsberufe (220 h)
  • Dipl. Craniosacral-Practitioner an der Wiener Schule für craniosacrale Biodynamik
  • Zertifitierter TRE®-Provider (Trauma & Tension Releasing Exercises nach Dr. David Berceli)
  • Dipl. Psychologische Beratung – Lebens- und Sozialberatung am Schlossberginstitut, Wien
  • Freiwilligendienst bei der Caritas Wien (Corona Nothilfe Hotline; Plaudernetz)
  • Prozessbegleitung IBP (Integrative Body Psychotherapy) i.A., Wien
  • Traumapädagogik und Traumakompetenz i.A., an der AT – Akademie für Traumatherapie Wien (zertifiziert durch die GPTG – Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung)

Regelmäßige Fortbildungen und Supervisionen sind für mich nicht nur Verpflichtung, sondern halten mich auf dem Laufenden und machen mir Freude. Sie erweitern meine Fähigkeiten und gewährleisten Ihnen eine kompetente und seriöse Begleitung mit bewährten und neuen Methoden nach aktuellem Forschungsstand. Dazu zählt auch die Vernetzung und ein stetiger Austausch mit Vertreter*innen sehr vieler Gesundheitsberufe.